Rollstuhlfahrer sind unsichtbar!

Die Rheinische Post schrieb in ihrem Artikel über die occupy-Demonstration vom 22.10.2011 in Düsseldorf, dass dort sogar Rollstuhlfahrer teilnahmen.

Tatsächlich habe dort mit meinem Elektrorollstuhl an der Demo teilgenommen. Soweit mir bekannt, war ich der einzig selbstfahrende Rollstuhlfahrer der an diesem Tag dabei war. Damit dürfte die RP also mich gemeint haben.

Auch am 29.10.2011 und am 5.11.2011 war ich mit dem Elektrorollstuhl dabei. Am 5.11.2011 hatte sich die Anzahl der Rollstuhlfahrer sogar glatt verdoppelt, was bei bisher einem Teilnehmer nicht wirklich schwer ist. Am 22.10.2011 hatte ich während der Demo noch ca. 20 Flugblätter verteilt. Einer Teilnehmerin hatte das Flugblatt so gut gefallen, dass sie dies auf der damaligen Abschlussveranstaltung vorlas.

Und am 5.11.2011 hatte ich an meinem Rollstuhl noch Plakate mit der Forderung „Volkswahl der Richter auf Zeit“ angebracht. Aber anscheinend war ich an sämtlichen Tagen völlig unsichtbar. Ein Video mit der Sprecherin, die mein Flugblatt vorlas (22.10.2011) wurde bisher nicht gefunden.

Auch in den Videos im occupy-Kanal bei youtube ist ein Rollstuhlfahrer kaum zu sehen. Wenn ich also und meine Plakate/Forderungen anscheinend völlig unsichtbar bin, wen hat dann die RP eigentlich dort gesehen?

Sollte mal jemand ein Video finden, mit der Rede „Frau Merkel, nehmen sie ihren Hals aus meinem Hintern“ (22.10.2011), dann würde ich um die Übersendung eines Links bitten.

Advertisements

2 Kommentare zu “Rollstuhlfahrer sind unsichtbar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s